Knochenaufbau

Knochenaufbau

Um Implantate fest zu verankern, benötigt man eine bestimmte Knochenhöhe. Sollte diese nicht vorhanden sein, kann der fehlende Knochen künstlich erhöht werden um ein ausreichendes Fundament für die Implantatversorgung zu erhalten.

Im Oberkiefer kann man durch einen sogenannten Sinuslift, das heißt verkleinern der Kieferhöhle durch auffüllen mit eigenem oder künstlichem Knochenmaterial erreichen.

Im Unterkiefer wird der fehlende Knochen durch Wiederaufbau (Augmentation) mit eigenem Knochen oder Fremdmaterial bis zum nötigen Knochenniveau aufgebaut.

Es gibt verschiedene Methoden um ein ausreichendes Knochenangebot zu schaffen.

Nach ausführlicher Diagnose und Beratung stellen wir Ihnen gerne ein persönliches Therapieangebot zusammen.